• gallery

Highlander-Versucherles-Menü

Ein Hochgenuss für die Sinne

Wüsste man es nicht besser, könnte man meinen das Wort Hoch in Hochlandrind stammt von Hochgenuss. Zumindest seit gestern Abend, als Familie Hangstörfer zum 7-gängigen „Highlander-Versucherles-Menü“ geladen hatte.

Der Abend begann mit einem herzlichen Hallo und verschiedenen Aperitifs begleitet von einem Gruß aus der Küche und einem Grußwort von Christian Hangstörfer, der die Hochlandrinder 2012 nach Gündelbach gebracht und inzwischen erfolgreich vermehrt hat. An wie immer sehr schön und  liebevoll gedeckten Tischen kündigten Menükarten an, was  Küchenchefin Bärbel Hangstörfer zusammen mit ihren Helfern und dem Schweizer Gastkoch Ernst auf die Tische zaubern würde:

***
Feldsalat Highlander Art
***
Klare Rinderbrühe royal mit Gemüsejulienne
***
Schweizer Rösti mit geschnetzelter Leber
***
Siedfleisch mit Meerrettichschaum, Dörrbohnen und Kartoffeln
***
Ragout mit Polenta, Rotkohl und glasierten Maroni
***
Rinderbraten mit Spätzle und Wurzelgemüse
***
Dessertvariationen
***

Vor jedem Gang empfahl Erich Hangstörfer das passende „Dröpfle“ aus dem eigenen Weinkeller.
Alle sechs köstlichen Kreationen machten deutlich, dass die Fleischqualität der Hochlandrinder eine ganz besondere ist. Feinfaserig, marmoriert und gleichzeitig cholesterinarm. Zu Recht äußerst begehrt und viel gelobt. Man konnte es riechen, sehen und vor allem schmecken. Unbeschreiblich zart und einzigartig geschmackvoll – eben ein Hochgenuss für die Sinne.

Spätestens nach Gang sieben, den fleischlosen aber ebenfalls exzellenten Dessertvariationen, war es dann allen Gästen ein Bedürfnis, dem Küchen- und Serviceteam Respekt und begeisterten Applaus für diesen genussvollen, perfekten Abend zu zollen.

Danke für die schönen Stunden liebe Familie Hangstörfer